DSC04003.jpg

ENDODONTOLOGIE

Wir erhalten Ihre natürlichen Zähne

Kommt es durch Karies oder traumatische Verletzungen des Zahnes zur Schädigung der Pulpa („Zahnnerv") ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig.

Dringen Bakterien aus der Mundhöhle in den Zahn, kann das gesamte Zahninnere infiziert werden. Dabei können bei einer akuten Entzündung starke Schmerzen auftreten oder die Pulpa schmerzfrei untergehen. So können sich Bakterien ohne Gegenwehr des Immunsystems im inneren des Zahnes ausbreiten und den Kieferknochen entzünden. Wird die Entzündung nicht therapiert, entsteht an den Wurzelspitzen ein Abszess.

Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, das infizierte Gewebe und alle Bakterien aus den Wurzelkanälen zu entfernen, das Wurzelkanalsystem zu desinfizieren und bakteriendicht zu versiegeln.

Die Wurzelkanalbehandlung ist oft die letzte Chance, Ihren natürlichen Zahn zu erhalten. Alternativ bleibt nur die Entfernung des Zahnes. Aufwändige Versorgungen wie Brücken und Implantate müssen dann für den Erhalt der Funktionalität des Gebisses in Betracht gezogen werden.

DIE WURZELKANALBEHANDLUNG

 

Beratung und Untersuchung

Anhand aktueller Röntgenbilder und einer klinischen Untersuchung des zu behandelnden Zahnes wird in einem Beratungsgespräch die Prognose der Therapie, Behandlungsalternativen sowie die Kosten besprochen.

BEHANDLUNGSPLAN


Wir benötigen zumeist 2 Behandlungstermine pro Zahn. Diese dauern je nach Zahn, Befund und Therapieaufwand zwischen 1 und 2 Stunden. 

 

THERAPIE

Nach örtlicher Betäubung wird der Zahn für den Zeitraum der Therapie mit einem Gummituch (Kofferdam) isoliert. Die komplexe Behandlung aus Präparation, Desinfektion und Füllung der Wurzelkanäle wird mit Hilfe eines Dentalmikroskopes durchgeführt.

 

REVISIONSBEHANDLUNG

Durch den Misserfolg einer endodontischen Erstbehandlung mit anhaltender chronischer Entzündung an der Wurzelspitze kann eine erneute Behandlung (Revision) nötig sein. Ursachen des Misserfolges können unvollständig präparierte, nicht desinfizierte und unvollständig gefüllte Wurzelkanäle sein. Die Revision ist die letzte nicht-chirurgische Möglichkeit des Zahnerhaltes.

 

Die zeitaufwendige Durchführung einer erfolgreichen und qualitativ hochwertigen Wurzelkanalbehandlung ist mit sehr hohen fachlichen und technischen Anforderungen verbunden. Neben einer für Wurzelkanalbehandlung bestens ausgestatteten Praxis, langjähriger Erfahrung und kontinuierlicher Fort- und Weiterbildung ist es uns möglich, ihre Zähne bestmöglich zu behandeln und die Erfolgschancen deutlich zu steigern.

Vereinbaren Sie einen Termin!